Barry ist Zuhause

Nach einer gefühlten Ewigkeit durften wir am Sonntag endlich unseren Berner Sennenhund mit nach Hause nehmen. Er hört jetzt auf den Namen Barry und war bei der Abholung stolze 8kg schwer. Zunächst durfte er noch ein paar Minuten mit seinen Geschwistern spielen, bevor wir ihn mitnehmen durften.

Barry im Rudel

Barry im Rudel

Heimfahrt

Die Heimfahrt mit dem Welpen ist sehr aufregend. Kurz nachdem wir im Auto waren, fing Barry an zu heulen. Da muss man erst mal durch, weil das heulen so ergreifend ist, dass man am liebsten umdrehen und den Hund zurückbringen würde. Nach ein paar Minuten konnte sich Barry allerdings beruhigen und verfolgte die Fahrt aufmerksam.

Heimfahrt

Heimfahrt

Das erste Mal Gassi

Zuhause angekommen, durfte Barry sein neues Revier kennen lernen.

Barry an der Leine

Barry an der Leine

Danach ging es dann in die Wohnung, wo er sich zunächst umsehen durfte.

Das erste Mal Fressen

Nach einigen aufregenden Minuten hatte Barry doch kräftigen Hunger und hat seine erste Schüssel Futter verputzt.

erstes Futter

erstes Futter

Barry ist Zuhause

Die vielen neuen Eindrücke und Erlebnisse machen natürlich müde. Deshalb schläft unser Barry doch schon recht viel.

Schlafender Hundewelpe

Schlafender Hundewelpe

Nach den ersten Tagen sind wir total glücklich über unseren Berner Sennenhund, der uns doch sehr viel Freude bereitet. Auch wenn er uns momentan mehrfach in der Nacht aufweckt, weil er raus muss. Mit einem Hund hat man doch ganz viel Freude.

Schreibe einen Kommentar